Di­a­log, der [diaˈloːk]

„[1b)] Gespräche, die zwischen zwei Interessengruppen geführt werden mit dem Zweck des Kennenlernens der gegenseitigen Standpunkte o. Ä.“ Quelle: Duden.de

Bernd Pohlmann ist Medienberater und arbeitet als Autor für Awareness-Programme und storybasiertes Training.

Neueste Beiträge | Blog

Die Furcht vor dem Mangel

Was uns von den Diskussionen ans Ohr dringt, ist Zeugnis der Aneignung. Die eigene Erfahrung ist zu diffus geworden, um sich auf sie zu beziehen. Erfahrung ist vielmehr die Erfahrung aus dem überreizten Verkehr mit einem Gespenst. Die kleinste Empfindung wurde schon woanders empfunden, mit Hashtags, Begriffen und Geschichten versehen, derer sich die Gesprächsteilnehmenden freimütig … Weiterlesen von Die Furcht vor dem Mangel

Ein neuer Bettbegleiter

Ein Plädoyer fürs Lesen Montaignes „Essais“ und der Buchdruck, Teil 2 Zuerst Teil 1 lesen? Der Buchdruck zeichnete Landkarten neu und übrigens viel differenzierter nach, indem er Sprachräume offenlegte, für die in einer bestimmten Sprache publiziert wurde. Gleichzeitig — im Falle der Übersetzung — erzeugt das handliche Medium beim Lesen eine universelle Unmittelbarkeit, so als … Weiterlesen von Ein neuer Bettbegleiter

Schämt euch!

Zum Problem der intrinsischen Motivation. Weshalb es tragisch ist, dass Selbsterkenntnis keinen Marktwert hat. Und warum nochmal dürfen wir uns schämen? Mir wird im Detail erklärt, wie ich mir den Mann vornehmen soll: „Richte deinen ganzen Hass auf ihn.“ „Dieser beschlipste Tölpel steht für die Lächerlichkeit in der Welt.“ „Knöpf ihn dir vor.“ „Zeig ihm, … Weiterlesen von Schämt euch!